Was gibts zu tun?

Auf Mittelalterfest Ter Apel gibts sehr viel zu sehen, zu tun und zu erleben… Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht was zu tun ist. Sie können die Zeiten und Orte der verschiedenen Aktivitäten, Vorträge und Workshops finden im Programmübersicht.

Unterkünfte

Die Teilnehmer leben an diesem Wochenende in Nachtlagern. Es entsteht der Eindruck, die Zeit habe sich zurückgedreht. Die Kleidung und die Schuhe, die an diesem Wochenende getragen werden, sind Nachbildungen aus der damaligen Zeit, die auf Funden und Abbildungen basieren. Gekocht wird auf offenem Feuer und bei den einzelnen Mahlzeiten spricht ein Heiliger ein Gebet. Darüber hinaus gibt es noch viel mehr zu sehen! Sie haben die Möglichkeit, sich die Reisenden in ihren Zelten, ihre Kleidung, ihre Traditionen und ihre Gewohnheiten ganz genau anzuschauen. Bei einigen Gruppen können Sie sich auch an Aktivitäten beteiligen und beispielsweise beim Schlagen einer Münze helfen.

 

Entertainment

Lassen Sie sich von vielen Künstlern, wie Gauklern oder Zauberern, oder aber durch fröhliche, mittelalterliche Musik begeistern. Die Jahrmärkte zogen damals natürlich auch Unruhestifter und Taschendiebe an, die auch während des Mittelalterfestes Ter Apel für das ein oder andere spannende Intermezzo sorgen werden.

Markt und Handwerkskunst

Auf dem Markt können Sie mittelalterliche Produkte wie Felle, Leder, längst vergessene Gemüsesorten oder mittelalterliche Getränke (wie beispielsweise mittelalterliches Bier!) begutachten, probieren und erwerben. Treffen Sie Handwerker bei ihrer Arbeit an und lassen Sie sich zeigen, wie Kettenhemden geschmiedet werden, wie man ein Seil knüpft oder wie ein Chirurg an die Arbeit ging.

Schlachtfeld

Auf dem Schlachtfeld wird mehrmals am Tag trainiert und einmal am Tag wird eine Schlacht von ‘echten’ Rittern nachgespielt.

 

Aktivitäten / Workshops

Während des ganzen Tages werden Aktivitäten angeboten, an denen Erwachsene und Kinder teilnehmen können, wie zum Beispiel mittelalterliches Kochen, das Nähen von Lederbeuteln, Zinn gießen, Kerzen ziehen, das Bearbeiten von Steinen, die Teilnahme an Schwertkämpfen und vieles mehr.

Mehr Informationen finden Sie unserem Programm.

Im Kloster

Das Kloster und der Klostergarten sind während des Mittelalterfestes Ter Apel geöffnet und können ohne zuzügliche Kosten besucht werden. Im Inneren können Sie die ruhige Atmosphäre, die Ausstellungen, aber auch verschiedene mittelalterliche Auftritte genießen. Wenn Sie mehr über die Geschichte wissen möchten, besuchen Sie einen der Vorträge über das Mittelalter.

Im Kloster finden Sie in diesem Jahr auch einen mittelalterlichen Krankensaal. Hier stehen Betten mit Patienten, denen hoffentlich vom Bader geholfen werden kann. Kinder bekommen eine wichtige Aufgabe zugeteilt: Sie dürfen der Krankenschwester bei der Suche nach Kräutern im Garten und der Herstellung der Medizin helfen.

Wilt u nog meer weten over de historie, bezoek dan een van de lezingen in het klooster über den Bau.

Erfahren Sie mehr über das Kloster

Für Kinder

Für Kinder gibt es eine Reihe von mittelalterlichen Spielen, bei denen sie sich ein echtes Ritter-Zertifikat verdienen können.

Mehr lesen

Taverne

Ist es Zeit für, um sich um das leibliche Wohl zu sorgen oder Zeit für eine Verschnaufpause? In der Taverne können Sie mit ‘goldenen’ Münzen diverse Erfrischungen erwerben, wie Kaffee oder Tee mit einem Snack, alkoholfreie Getränke, Bier und Met (Honigwein), Brötchen mit Schinken, etc. In Sichtweite der Taverne können Ihre Kinder an Kinderspiele teilnehmen.

 

Abendprogramm

Am Samstagabend erwartet Sie ein mittelalterliches Abendprogramm. Sie können auf Wunsch an einem Mittelalterliches Festmahl teilnehmen (um Voranmeldung wird gebeten). Abends ab 18.00 Uhr ist das Gelände kostenlos begehbar. Rund um das Kloster finden noch viele Aktivitäten statt. Und ab 21.30 spektakuläre Feuershow beim Schlachtfeld!

 

Schauen Sie sich das Abendprogramm an

Führungen

Möchten Sie mehr über das Leben im Mittelalter erfahren? Dann nehmen Sie an einer Führung teil. Ein erfahrener Guide führt Sie eine Stunde lang durch mittelalterliche Unterkünfte und erzählt Ihnen alles über das Leben im Mittelalter. Die Führungen finden zweimal am Tag statt (die Zeiten und den Ausgangspunkt finden Sie im Programm) und kosten 2,50 € pro Person.